So überträgst du deine Daten per BCC-E-Mail an PAQATO

“Blind carbon copy”, kurz BCC, bedeutet übersetzt “Blindkopie”. Diese Methode wird bei E-Mails verwendet, um die selbe E-Mail an verschiedene Empfänger zu schicken, ohne dass dies sichtbar ist. Alle zusätzlichen Adressen im BCC-Feld sind, somit auch für den Hauptempfänger der E-Mail, nicht sichtbar.

BCC-E-Mail ist eine weitere Möglichkeit PAQATO in dein Shopsystem zu integrieren. Hierzu musst du uns lediglich alle Versandbestätigungen in BCC zu schicken. Alle wichtigen Daten werden von PAQATO durch eingefügte SPAN-Elemente verarbeitet. Letztlich werden alle deine Aufträge mit den zugehörigen Statusinformationen kombiniert. Es gibt einige verpflichtende SPAN-Elemente, wie “paqato-carrier” oder “paqato-trackingCode”, die in der E-Mail an uns übermittelt werden müssen. Andererseits gibt es auch optionale SPAN-Elemente. Falls du noch weitere Informationen in Form von SPAN-Elementen an unser Team übermitteln willst, kannst du uns einfach direkt ansprechen. Eine Prüfung der SPAN-Elemente ist vorab auch hier vorteilhaft, damit die Daten sauber eingelesen werden können und der Import optimal verläuft.

Schicke uns deine Versandbestätigungen einfach in BCC. Die relevanten Daten kann PAQATO durch eingesetzte SPAN-Elemente verarbeiten und deine Aufträge werden mit den Statusinformationen zusammengefügt.

Hinweis: Bei vielen API-Partnern sprechen wir direkt deren Schnittstelle an, um die relevanten Daten zu übermitteln.