Was bedeutet Personalisierung im Marketing?

Personalisiertes Marketing ist ein Thema, mit dem sich jedes Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung auseinandersetzen muss. Doch was bedeutet Personalisierung im Marketing? Es bedeutet grundsätzlich, das persönliche Anpassen der Kommunikation des Unternehmens anhand der Interessen und Präferenzen der verschiedenen Empfänger und auf Basis dessen, diese individuell anzusprechen. Diese Personalisierung erfolgt durch die Datenanalyse der Präferenzen und Interessen der Empfänger. Die drei Punkte Produkt/Content, Zeitpunkt und Kanal spielen eine wichtige Rolle im personalisierten Marketing: Das Produkt/Content sollte den Wünschen bzw. Interessen der Empfänger entsprechen. Das Unternehmen sollte die Empfänger zum optimalen Zeitpunkt ansprechen und das Angebot sollte auf dem richtigen Kommunikationskanal bereitgestellt werden.

Traditionelle- oder Hyperpersonalisierung

Die Hyperpersonalisierung unterscheidet sich folgendermaßen von der traditionellen Personalisierung: Die traditionelle Personalisierung konzentriert sich auf Daten zur Person (Name, Unternehmen) und auf die Kaufhistorie des Kunden. Die Hyperpersonalisierung geht mehr ins Detail und nutzt Methoden der Datenanalyse (KI, Machine Learning), wodurch die exakt passenden Informationen bzw. Kaufanreize übermittelt werden können.

Es gibt viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten von Personalisierung im Marketing. Bestandteile wie Ansprache, Inhalt, Kanal/Medium und Zeitpunkt sind alle individuell und automatisch auf den Empfänger anpassbar.

Vorteile für das Unternehmen und für die Kunden

Die Vorteile, welche personalisiertes Marketing mit sich bringt, sind weit gefächert. Aus der Unternehm