Das Geheimnis von Multi Carrier Lösungen

Warum auch dein Shop
mehrere Versanddienstleister anbieten sollte!

Jede Sekunde werden weltweit etwa 4160 Pakete versendet. Kein Wunder, dass es dabei für Onlinehändler oft gar nicht so leicht ist, allen Kundenwünschen und -erwartungen gerecht zu werden. Während der eine Kunde besonderen Wert auf einen umweltbewussten Versand legt, hofft der andere ungeduldig, dass das Geschenk für den morgigen Geburtstag der Tante noch rechtzeitig eintrifft. Doch was ist beispielsweise, wenn plötzlich Störungen beim Versanddienstleister auftreten? Verzögerte Lieferzeiten sind gerade in Hochzeiten wie Weihnachten oder Streikphasen ein echter Spielverderber für ein reibungsloses Kauferlebnis. Wenn du hier von nur einem einzelnen Paketdienst abhängig bist, musst du oft extreme Umsatzverluste in Kauf nehmen. Multi Carrier lautet das Zauberwort, das nicht nur hilft, Versandproblemen entgegenzusteuern, sondern auch für jeden Kundenwunsch bestens gewappnet zu sein. 

In diesem Blogbeitrag erfährst du, was mit Multi Carrier gemeint ist, welche Vorteile der Einsatz mehrerer Versanddienstleister für Onlinehändler bietet und wie du den Überblick über die verschiedenen Paketdienste nicht verlierst.

Was ist ein Carrier oder KEP-Dienstleister?

Ein Carrier oder KEP-Dienstleister (Kurier-Express-Paket-Dienst) ist ein Versanddienstleister, also jemand, der die Logistik übernimmt. Carrier und KEP-Dienstleister sorgen dafür, dass ein bestelltes Produkt vom Lager des Onlineshops bis zur Haustür des Kunden oder einer Packstation befördert wird. Dabei wird unterschieden zwischen den klassischen Paketzustellern, wie DHL, DPD, Hermes & Co. und den Speditionen, für die auch der Transport besonders schwerer oder sperriger Ware kein Problem ist. Die Versanddienstleister haben jeweils eigene Schwerpunkte und unterscheiden sich unter anderem in Kosten, Lieferzeiten oder dem Service.

Was bedeutet Multi Carrier System?

Wenn der E-Commerce-Versand über verschiedene Dienstleister abgewickelt wird bzw. ein Onlineshop mehrere Versanddienstleister einsetzt, ist die Rede von Multi Carrier Systemen. Ein Multi Carrier System bietet dir somit flexiblen Versand über verschiedene Paketdienste. Dabei können die Schnittstellen zu den Versanddienstleistern selbst im Onlineshopsystem angebunden – oder es kann auf sogenannte Shipping Service Provider, also Versandplattformen, zurückgegriffen werden. Diese lassen sich dann mit Kurier-, Express- und Paket-Diensten sowie Speditionen verbinden.

Eine Studie zeigt, dass viele Händler immer noch auf nur einen Carrier setzen und nur etwa 21% der Top-100-Onlinehändlern ihren Kunden die Wahl zwischen mehreren Versanddienstleistern lassen. Hier gibt es also noch Nachholbedarf!

Die Vorteile mehrerer Versanddienstleister

Ob es sich empfiehlt, auf mehrere Carrier zu setzen, kommt natürlich in erster Linie auf deine Zielgruppe und deinen Shop, deine Produkte sowie Arbeitsweisen an. Es gilt: Du entscheidest, ob dieser Weg zu deinen Kunden und deinem Unternehmen passt. Warum die Kombination mehrerer Versanddienstleister aber in den meisten Fällen eine echte Bereicherung ist, von der nicht nur du, sondern auch deine Kunden profitieren, zeigen wir dir jetzt!

Mehr Flexibilität

Mehrere Versanddienstleister ermöglichen mehr Freiheiten und Flexibilität. Du als Onlinehändler bist nicht mehr abhängig von einem einzelnen Dienstleister und kannst die individuellen Schwerpunkte und Leistungen unterschiedlicher Carrier optimal nutzen. Soll es besonders schnell gehen, empfehlen sich beispielsweise die Express-Angebote von UPS. Ist hauptsächlich Zuverlässigkeit gewünscht, könnten DHL oder DPD die passende Adresse sein. Dieser Fokus auf die verschiedenen Stärken der einzelnen Carrier, spart nicht nur Kosten, sondern auch jede Menge Aufwand und Zeit. Auch für den Ernstfall bist du stets gut vorbereitet: Sollte es bei einem Paketdienstleister zu Problemen auf dem Versandweg kommen, kannst du auf einen anderen ausweichen. Dies reduziert nicht nur die Versandausfallquote, sondern hilft dir gleichzeitig, Retouren zu vermindern. Verzögerte Lieferzeiten oder verlorene Pakete – So leicht bringt dich keine Situation aus dem Gleichgewicht.

Tipp:

Es empfiehlt sich übrigens auch, die Versandkommunikation selbst zu übernehmen, anstatt hier von externen Carriern abhängig zu sein. Dies ermöglicht eine automatisierte Reaktion in Echtzeit bei Versandproblemen und du hast die Fäden für eine proaktive und personalisierte Kommunikation selbst in der Hand.
Mehr dazu findest du hier.

Der richtige Dienstleister für jeden Kundenwunsch

Kunden sind verschieden – genau wie ihre Ansprüche an Versanddienstleister. Laut einer Studie ist 83% der Verbraucher besonders wichtig, dass eine Lieferung ohne Versandkosten auskommt. Für etwa 53% ist eine möglichst schnelle Lieferung als entscheidend. Insgesamt geben rund 58% die Auswahl zwischen verschiedenen Paketdiensten als eines der wichtigsten Kriterien bei der Entscheidung für einen Onlineshop an. Das bedeutet, dass Kunden eher bei Onlineshops bestellen, die ihnen ihre liebsten Verstanddienstleister anbieten. Häufig sind das nicht nur die Carrier, die den Vorstellungen der Kunden von Preis, Lieferzeit und Versandmethode am besten entsprechen, sondern vor allem auch solche, mit denen in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen gesammelt wurden. Können Kunden nicht zwischen verschiedenen Versanddienstleistern wählen, bestellen sie schnell bei einem anderen Onlineshop, der mit dem bevorzugten Versanddienstleister arbeitet. Daher ist es wichtig, für jeden Kundenwunsch den passenden Carrier in petto zu haben.

Es empfiehlt sich beispielsweise, möglichst nachhaltige Lieferdienste wie Liefergrün hinzuzuziehen, um gerade bei sehr umweltbewussten Kunden Vertrauen und Anerkennung zu generieren. Dies kann dir auch einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern verschaffen: Personen, denen eine umweltschonende Lieferung am Herzen liegt, entscheiden sich mit höherer Wahrscheinlichkeit für deinen Shop, weil du genau diesen Paketdienst bereit hälst.

Welche Versanddienstleister eingesetzt werden, hat also auch erheblichen Einfluss auf die Kaufentscheidung deiner Kunden und macht sich im Erfolg deines Onlineshops bemerkbar. Bietest du Kunden die Möglichkeit, sich zwischen mehreren Versanddienstleistern zu entscheiden, ist es wahrscheinlicher, dass Kunden in deinem Shop bestellen. Gleichzeitig sicherst du dir wertvolle Wettbewerbsvorteile, machst deinen Onlineshop attraktiver und gewinnst an Kundenzufriedenheit. 

Versandkosten im Onlinehandel senken

Mit der Kombination mehrerer Paketdienste hast du nicht nur für verschiedene Situationen und Kunden stets den passenden Dienstleister parat, sondern kannst auch für jede Sendung individuell den günstigsten Carrier auswählen. Das macht sich unter anderem positiv in den Versandkosten bemerkbar. Je nach Größe, Volumen und Gewicht eines Pakets, unterscheiden sich die Versanddienstleister preislich teilweise stark voneinander. Daher ist die richtige Auswahl entscheidend. 

Soll beispielsweise eher ein kleines, aber schweres Paket versendet werden, ist DHL ein preiswerter Anbieter. Handelt es sich eher um ein großes, leichtes Paket ist häufig GLS am günstigsten. Bei anderen Carriern sind andere Kriterien maßgeblich, beispielsweise bei UPS und TNT das Volumengewicht. Wie du siehst, kommt es immer auf die jeweilige Sendung an, mit welchem Versanddienstleister am meisten Kosten gespart werden können. Es gilt: Wer auf mehrere Versanddienstleister setzt, kann je nach Bestellung die Versandkosten spürbar reduzieren. 

Es gibt also viele verschiedene Gründe, auf mehrere Versanddienstleister zu setzen.

Das zeigen auch die Ergebnisse einer Umfrage verschiedener Onlinehändler: 

  • Für 52% sind unterschiedliche Größen und Gewichte der Waren ausschlaggebend.
  • Etwa 46% geben unterschiedliche Lieferorte bzw. -länder als wichtigstes Kriterium an.
  • 24% der Onlinehändler setzen wegen unterschiedlich langer Lieferzeiten auf mehrere Carrier. 
  • Für rund 22% stehen die Erwartungen der Kunden, zwischen verschiedenen Dienstleistern zu wählen, im Vordergrund 
  • Für 21% sind die unterschiedlichen Versicherungssummen, für weitere 21% angebotene Zusatzdienstleistungen entscheidende Gründe.

Es zeigt sich: Der Einsatz mehrerer Carrier bringt einige Vorteile mit sich – eine Win-win-Situation für dich und deine Kunden.

Mit PAQATO den Überblick behalten 

Beim Einsatz mehrere Versanddienstleister, ist es häufig für Onlinehändler gar nicht so einfach, den Überblick über alle Carrier und ihre Sendungen zu behalten. Mit PAQATO weißt du immer bestens über die Performance sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Carrier Bescheid und hast stets die nötige Transparenz über alle Schritte auf dem Versandweg. Anstatt dir aktiv und mühselig nur mehr oder weniger detaillierte Angaben bei den Versanddienstleistern selbst zu besorgen, hast du mit PAQATO QONTROL alle wichtigen Informationen auf einen Blick: 

  • In welchem Zeitraum wurden wie viele Pakete versendet? 
  • Wie viele Pakete sind noch unterwegs und an welchem Standort befinden sie sich? 
  • Welche Versandprobleme gibt es und bei welchem Carrier treten sie auf? 

So bist du immer bestens über den aktuellen Status der versendeten Pakete informiert, was auch den Kundenservice entlastet. Auf typische Fragen wie “Wo ist mein Paket?” hast du stets eine passende Antwort parat und förderst gleichzeitig die Kundenzufriedenheit. Besonders die Gewissheit über Schwierigkeiten beim Versand ist für Onlinehändler enorm wichtig. Somit gelingt es, Schwachstellen und Probleme der einzelnen Versanddienstleister zu identifizieren und frühzeitig zu handeln. 

PAQATO QONTROL bietet dir zudem viele verschiedene Filtermöglichkeiten: Vom Paketstatus, über Kundendaten bis hin zu bestimmte Ereignisse und Produkten ist alles dabei. Beispielsweise kannst du sehen, wie lange Lieferungen von gepackt bis zugestellt bei welchen Carriern in der Regeln dauern oder bei welchen Carriern das Liefern an Wunschablageorte der Kunden am Besten funktioniert. Auch die durchschnittliche Laufzeit zu bestimmten Zeitpunkten kannst du beobachten. Somit kannst du deinen Kunden noch genauer mitteilen, wann sie mit ihrem Paket rechnen können und beugst Enttäuschungen vor. Kundenorientiertes Arbeiten leicht gemacht!

Fazit

Was den Einsatz mehrerer Versanddienstleister angeht, ist bei vielen Onlineshops noch Luft nach oben. Dabei zeigt sich: Multi Carrier bringt viele Vorteile mit sich. Neben mehr Freiheiten und Flexibilität, einer verbesserte Kundenbindung und reduzierten Versandkosten, bist du auf verschiedene Situationen immer bestens vorbereitet. Gerade in den aktuellen Zeiten, in denen der Onlinehandel boomt und der Anstieg an Online-Bestellungen für Händler deutlich spürbar ist, werden die Ansprüche der Kunden an Paketdienste immer größer und individueller.
Hier kann die Kombination mehrerer Carrier ein Segen sein.

Buche jetzt dein kostenloses und persönliches Beratungsgespräch

Wir von PAQATO stehen für Diversität. Deswegen möchten wir ausdrücklich betonen, dass wir mit unseren Texten alle Menschen jeden Geschlechts gleichermaßen ansprechen wollen. Das generische Maskulinum verwenden wir lediglich aus Gründen der besseren Lesbarkeit, aber unsere Software ist für alle da!